GLES geht in die zweite Phase – DFG bewilligt die Finanzierung für 2012-2014

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligte Ende 2011 im Rahmen ihres Langfristförderungsprogramms die zweite Förderphase der German Longitudinal Election Study. Damit werden die Teams der Universität Mannheim, der Goethe-Universität Frankfurt, des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und der GESIS in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Wahlforschung das Wahlverhalten sowie den Kontext des Wählens in Deutschland auch in den Jahren 2012 bis 2014 untersuchen.